18 Marz 2019

Neste: Schweden schlägt anspruchsvolles Ziel zur Reduzierung von Treibhausgasen im Luftverkehr vor

Publiziert in Neuigkeiten under Klimawandel, Klimawandel

Neste Corporation, Presseinformation, 18. März 2019

Schweden hat das ambitionierte Ziel, bis zum Jahr 2045 ohne fossile Brennstoffe auszukommen. Im Rahmen dieser Initiative wurde am 4. März ein Vorschlag zur Dekarbonisierung des Luftverkehrs in Schweden vorgestellt. Dieser sieht vor, dass Schweden eine Minderung der Treibhausgasemissionen durch im Lande verkauftes Kerosin verbindlich vorschreibt. Diese Minderung würde im Jahr 2021
0,8 Prozent betragen und schrittweise bis auf 27 Prozent im Jahr 2030 ansteigen.

Nach Schätzungen reflektiert diese Reduktion einen Anteil erneuerbaren Kerosins von einem Prozent (11.000 Tonnen) im Jahr 2021, fünf Prozent (56.000 Tonnen) im Jahr 2025 und 30 Prozent (340.000 Tonnen) im Jahr 2030. Damit nimmt Schweden unzweifelhaft eine Vorreiterrolle in der Dekarbonisierung der Luftfahrt ein.

"Wir brauchen Wegbereiter und mutige Staaten, die in Bezug auf nachhaltiges Wachstum der Luftfahrt vorangehen. Ich gratuliere Schweden dazu, die Messlatte für geringere Emissionen durch erneuerbares Kerosin nun sehr hoch gelegt zu haben. Diese Ankündigung beschreibt ein klares und anspruchsvolles Ziel und zeigt damit die Richtung auf, in die sich Luftfahrtindustrie entwickeln muss, um ihre Emissionsziele zu erreichen. Darüber hinaus schafft sie die Planungssicherheit, die für Neste und andere Hersteller von erneuerbarem Kerosin notwendig ist, um in steigende Produktionskapazitäten zu investieren“, sagt Peter Vanacker, CEO von Neste.

Norwegen hat bereits eine Vorgabe zur Beimischung von Biokraftstoff von einem halben Prozent ab dem Jahr 2020 verkündet. Die notwendigen Kapazitäten zur Belieferung von Schweden und Norwegen mit erneuerbarem Kerosin werden im Markt vorhanden sein. Neste hat bereits erste kommerzielle Mengen des auf Abfällen und Reststoffen basierten Produkts MY hergestellt und plant, diese Mengen in den kommenden Jahren zu steigern. Neste hat zudem angekündigt, weitere Kapazitäten zur Herstellung erneuerbarer Produkte und damit die Voraussetzungen für die Produktion von bis zu einer Million Jahrestonnen erneuerbaren Kerosins ab dem Jahr 2022 zu schaffen.

Die globale Luftfahrtindustrie hat sich ehrgeizige Ziele für die Vermeidung und Kompensation treibhausrelevanter Emissionen gesetzt. Dazu gehören ein CO2-neutrales Marktwachstum ab 2020 und eine Halbierung der Nettoemissionen bis 2050. Um diese zu erreichen, ist der Einsatz unterschiedlicher Methoden notwendig. Für den Antrieb von Flugzeugen ist erneuerbares Kerosin derzeit die einzige verfügbare Alternative zu fossilen flüssigen Treibstoffen.

Neste Corporation

Kaisa Lipponen

Director, Corporate Communications and Brand Marketing

Weitere Informationen:
Henrik Erämetsä, Head of Aviation Regulation, Neste, Tel. + 358 50 458 4482

Neste in Kürze

Neste (NESTE, Nasdaq Helsinki) schafft nachhaltige Lösungen für Transport-, Geschäfts- und Verbraucherbedürfnisse. Unsere breite Palette an Erneuerbaren Produkten ermöglicht es unseren Kunden, klimarelevante Emissionen zu reduzieren. Wir sind der weltweit größte Hersteller von erneuerbarem Diesel, der aus Abfällen und Reststoffen gewonnen wird, und führen auch in der Luftfahrt- und Kunststoffindustrie Erneuerbare Lösungen ein. Zudem sind wir bekannt für die technologisch anspruchsvolle Veredelung hochwertiger Ölerzeugnisse. Wir verstehen uns als zuverlässiger und hoch geschätzter Partner mit umfassendem Know-how, intensiver Forschung und nachhaltigen Unternehmensprozessen. Im Jahr 2018 belief sich der Umsatz von Neste auf 14,9 Milliarden Euro. Im Jahr 2019 be­legte Neste den 3. Platz auf der Global-100-Liste der nachhaltigsten Unternehmen der Welt. Weitere Infos auf: neste.com