07 Oktober 2019

Neste steuert sein Geschäft mit erneuerbaren Polymeren und Chemikalien aus Düsseldorf

Neste Corporation, Presseinformation, 7. Oktober 2019, 15 Uhr MEZ

Die neue Neste-Niederlassung in Düsseldorf liegt südlich der Innenstadt an der Ecke Fürstenwall/Friedrichstraße im historischen Stadtteil Friedrichstadt (Foto: Design Offices)

Neste, der weltweit führende Hersteller erneuerbaren Diesels und ein Spezialist für “Drop-in”-Lösungen für erneuerbare und zirkuläre Polymere und Chemikalien, eröffnet eine Niederlassung in Düsseldorf, die als globale Zentrale für den Geschäftsbereich Renewable Polymers & Chemicals fungiert. Die Geschäftseinheit beliefert die Kunststoff- und Chemiebranche weltweit mit Lösungen auf der Basis von Biomasse und chemisch recyceltem Kunststoff und unterstützt sie darin, ihre Abhängigkeit von Rohöl zu verringern und ihre eigenen Nachhaltigkeitsziele zu erreichen.

Der Geschäftsbereich und die Aktivitäten in Deutschland werden von Mercedes Alonso geleitet, die am 1. September 2019 als Executive Vice President und Mitglied des Executive Committee zu Neste gestoßen ist.

Durch die Konzentration der kommerziellen Aktivitäten des Geschäftsbereichs an einem Ort will Neste das Wachstumstempo erhöhen mit dem strategischen Ziel, der bevorzugte Partner vorausschauender Unternehmen für nachhaltige erneuerbare und zirkuläre Lösungen zu werden. 

Deutschland ist für Neste kein Neuland

Schon vor der Eröffnung der neuen Niederlassung hat Neste mit einer Reihe von Partnern in Deutschland kooperiert. Erst kürzlich hatte das Unternehmen zum Beispiel die weltweit erste Produktion von biobasiertem Polypropylen und Polyethylen im industriellen Maßstab am Standort Wesseling der LyondellBasell bekanntgegeben.

Zuvor hatte Neste MY Renewable Diesel™ den Flughäfen Hamburg und Stuttgart dabei geholfen, die Emissionen ihrer Fuhrparks zu reduzieren, und eine zentrale Rolle in einem Testprojekt für die Kraftstoffmischung “Diesel R33” in 280 Bussen, Personen- und Lastkraftwagen für über ein Jahr in Coburg gespielt. Bereits 2011 hatten Lufthansa und Neste gemeinsam Neste MY Renewable Jet Fuel™ auf fast 1.200 Flügen zwischen Frankfurt und Hamburg sowie einer  Interkontinentalverbindung zwischen Frankfurt und Washington D.C. getestet. Erst Anfang Oktober gaben beide Unternehmen bekannt, dass Lufthansa den erneuerbaren Flugkraftstoff von Neste als Beimischung zu fossilem Kerosin bei Flügen ab Frankfurt einsetzen wird.

“Erneuerbare und zirkuläre Polymere und Chemikalien können eine wichtige Rolle in der Bekämpfung des Klimawandels und im Umgang mit der globalen Problematik der Kunststoffabfälle spielen. In Deutschland sind einige der erfolgreichsten Kunststoff- und Chemieunternehmen der Welt ansässig und Düsseldorf liegt im Zentrum der zentraleuropäischen Chemieindustrie. Wir wollen gemeinsam mit vorausschauenden Partnern einen gesünderen Planeten für unsere Kinder schaffen”, sagt CEO Peter Vanacker. 

“Die Etablierung dieser weltweiten Zentrale markiert einen Meilenstein in der Entwicklung und im Wachstum unseres Geschäftsbereichs Renewable Polymers and Chemicals”, sagt Mercedes Alonso, EVP, Renewable Polymers & Chemicals. “Wir wollen Unternehmen dabei unterstützen, fossile durch biobasierte Lösungen zu ersetzen, und zirkuläre Lösungen einführen, die zu deutlich höheren Recyclingraten für Kunststoffabfälle führen.” 

Deutschland ist das vierzehnte Land, in dem sich Neste etabliert. In Düsseldorf ist bereits ein multidisziplinäres Team für die kommerzielle Entwicklung des Geschäftsbereichs Renewable Polymers & Chemicals aktiv. Weitere Mitarbeiter werden nun national und international gesucht. 

Die Konzernzentrale sitzt weiterhin im finnischen Espoo. Die 100-prozentig nachhaltigen Rohstoffe für die erneuerbaren Polymere und Chemikalien werden an den Neste-Standorten in Finnland, den Niederlanden und Singapur hergestellt.

Neste Corporation

Susanna Sieppi
Vice President, Communications (komm.)

Weitere Informationen: Neste Pressehotline, +358 50 458 5076 oder per E-Mail an media(at)neste.com (werktags zwischen 9:30 und 17:30 MEZ).

Pressefotos

Verwandte Beiträge:

Neste appoints Mercedes Alonso as Executive Vice President, Renewable Polymers and Chemicals, and member of the Neste Executive Committee
Neste und LyondellBasell geben kommerzielle Produktion biobasierter Kunststoffe aus erneuerbaren Materialien bekannt
Nestes zirkuläre Lösungen aus Polymeren
Neste careers
www.neste.de

Neste in Kürze

Neste (NESTE, Nasdaq Helsinki) schafft nachhaltige Lösungen für Transport-, Geschäfts- und Verbraucherbedürfnisse. Unsere breite Palette an Erneuerbaren Produkten ermöglicht es unseren Kunden, klimarelevante Emissionen zu reduzieren. Wir sind der weltweit größte Hersteller von erneuerbarem Diesel, der aus Abfällen und Reststoffen gewonnen wird, und führen auch in der Luftfahrt- und Kunststoffindustrie Erneuerbare Lösungen ein. Zudem sind wir bekannt für die technologisch anspruchsvolle Veredelung hochwertiger Ölerzeugnisse. Wir verstehen uns als zuverlässiger und hoch geschätzter Partner mit umfassendem Know-how, intensiver Forschung und nachhaltigen Unternehmensprozessen. Im Jahr 2018 belief sich der Umsatz von Neste auf 14,9 Milliarden Euro. Im Jahr 2019 be­legte Neste den 3. Platz auf der Global-100-Liste der nachhaltigsten Unternehmen der Welt. Weitere Infos auf: neste.com