02 Oktober 2019

Neste und Lufthansa kooperieren für mehr Nachhaltigkeit in der Luftfahrt

Lufthansa Bilddatenbank: Jens Görlich / Mo CGI

Neste Corporation, Pressemitteilung, 2. Oktober 2019, 9 Uhr (Osteuropäischer Zeit)

Neste, weltweit führender Hersteller erneuerbarer Kraftstoffe, und Lufthansa, eine der führenden Fluggesellschaften Europas, stärken ihre Zusammenarbeit zur Entwicklung erneuerbarer Lösungen für die Luftfahrt. Als Teil dieser Zusammenarbeit wird Lufthansa erneuerbaren Flugzeugtreibstoff von Neste gemischt mit fossilem Flugzeugtreibstoff für Flüge ab Frankfurt einsetzen. Erste Mengen des erneuerbaren Flugzeugtreibstoff wurden bereits Anfang des Jahres an Lufthansa geliefert. 

„Wir freuen uns über die Fortsetzung unserer Zusammenarbeit mit Lufthansa - einem Unternehmen, das verantwortungsbewusste Firmenpolitik seit Jahrzehnten unterstützt und Pionierarbeit in Versuchen mit erneuerbaren Flugzeugtreibstoff leistet. Neste und Lufthansa verbindet das gemeinsame Ziel, die Luftfahrt nachhaltiger zu gestalten und unseren Kunden Möglichkeiten zu bieten, ihre persönlichen Ziele für die Reduktion ihres CO2-Ausstoßes zu erreichen,“ kommentiert Peter Vanacker, Präsident und CEO von Neste.  

Die Zusammenarbeit zwischen Neste und Lufthansa begann bereits 2011. Damals testete Lufthansa erfolgreich den erneuerbaren Flugzeugtreibstoff von Neste auf insgesamt 1.187 Flügen zwischen Frankfurt und Hamburg: Lufthansa war die erste Fluggesellschaft, die im Rahmen des gemeinsamen Versuchsprojektes „BurnFair“ den alternativen Treibstoff ca. sechs Monate lang im normalen Flugbetrieb testete.

Luftverkehr ist für einen erfüllten Lebensstil bedeutsam und unterstützt das Wachstum von Unternehmen und Volkswirtschaften. Gleichzeitig ist die Luftfahrt aber für ca. 3% der von Menschen verursachten CO2-Emissionen verantwortlich. Die Luftfahrtindustrie hat sich bereits mutige Ziele zur Reduktion der Luftverkehrsemissionen gesetzt und nachhaltige Kraftstoffe werden als wichtiger Teil der Lösung eingeschätzt.

Nestes nachhaltiger Flugzeugtreibstoff wird aus nachwachsendem Abfall und Rohstoffresten hergestellt. Über den gesamten Lebenszyklus, inkl. Logistikanteil, verursacht erneuerbarer Flugzeugtreibstoff um bis zu 80% geringere CO2-Emissionen, als fossiler Flugzeugtreibstoff. Wenn er mit fossilem Treibstoff gemischt wird, ist er vollständig kompatibel mit bestehender Düsentriebwerkstechnologie und Kraftstoffinfrastruktur. Nestes Kapazität in den USA und Europa liegt aktuell bei 100.000 Tonnen. Durch die sich im Ausbau befindliche Expansion einer Raffinerie in Singapur wird Neste im Jahr 2022 eine Produktionskapazität von über 1 Million Tonnen erneuerbaren Flugzeugtreibstoffs verfügen.

Neste Corporation

Susanna Sieppi

Vizepräsidentin, Kommunikation (komm.)

Für weitere Informationen: Neste Medienhotline unter +358 50 458 5076 oder E-Mail an media(at)neste.com an Wochentagen zwischen 8.30-16.00 Uhr (EET)

Neste in Kürze

Neste (NESTE, Nasdaq Helsinki) schafft nachhaltige Lösungen für Transport-, Geschäfts- und Verbraucherbedürfnisse. Unsere breite Palette an Erneuerbaren Produkten ermöglicht es unseren Kunden, klimarelevante Emissionen zu reduzieren. Wir sind der weltweit größte Hersteller von erneuerbarem Diesel, der aus Abfällen und Reststoffen gewonnen wird, und führen auch in der Luftfahrt- und Kunststoffindustrie Erneuerbare Lösungen ein. Zudem sind wir bekannt für die technologisch anspruchsvolle Veredelung hochwertiger Ölerzeugnisse. Wir verstehen uns als zuverlässiger und hoch geschätzter Partner mit umfassendem Know-how, intensiver Forschung und nachhaltigen Unternehmensprozessen. Im Jahr 2018 belief sich der Umsatz von Neste auf 14,9 Milliarden Euro. Im Jahr 2019 be­legte Neste den 3. Platz auf der Global-100-Liste der nachhaltigsten Unternehmen der Welt. Weitere Infos auf: neste.com