7 Dezember 2021

Neste erreicht Leadership-Niveau von CDP in den Bereichen Klimawandel und Wälder und erzielt gutes Ergebnis in der Kategorie Wassersicherheit

Publiziert in Neuigkeiten under Nachhaltigkeit

Neste CDP 2021 Pressemittelung Foto

Neste Corporation, Pressemitteilung, 7. Dezember 2021, 17:00 Uhr (OEZ)

Neste wurde für seine Klimaschutzaktivitäten von der Non-Profit-Organisation CDP in die Gruppe der weltweit führenden Unternehmen (Leadership-Niveau) eingestuft und mit der Note A- bewertet. Somit erreicht Neste seit der Einführung des aktuellen Bewertungssystems im Jahr 2016 das fünfte Mal in Folge das Leadership-Niveau (A oder A-). Das Ergebnis für 2021 basiert auf der Leistung von Neste im Bereich klimabezogene Nachhaltigkeit im Jahr 2020.

Neste hat ebenfalls gute Ergebnisse bei der Bewertung in den CDP-Kategorien Wälder und Wassersicherheit erzielt. In der Kategorie Wälder erreichte Neste bei Palmöl und Vieh jeweils ein A-. Beim Thema Wassersicherheit erhielt Neste die Note B.

In den von CDP am 7. Dezember 2021 veröffentlichten Ergebnissen gehört Neste zu den wenigen ausgewählten skandinavischen Unternehmen, die im Klimaschutz das Leadership-Niveau erreicht haben, und zu den besten europäischen Unternehmen, die mit ihrem Engagement für die Transparenz von Lieferketten und bodenbezogene Messgrößen gute Noten in der Kategorie Wälder erzielen. Diese Ergebnisse unterstreichen ebenfalls die gute Leistung von Neste im Bereich Wassermanagement und wasserbezogene Auswirkungen aufs Unternehmen.

„Wir freuen uns über unsere guten CDP-Bewertungen, die zeigen, dass wir mit unseren langfristigen Bemühungen um mehr Nachhaltigkeit zur Schaffung eines gesünderen Planeten für unsere Kinder auf dem richtigen Weg sind. Die Klimakrise ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit und um sie zu lösen, werden wir uns auch in Zukunft ehrgeizige Nachhaltigkeitsziele setzen, wie unsere Anfang dieses Jahres vorgestellte erweiterte Nachhaltigkeitsvision verdeutlicht“, sagt Peter Vanacker, Präsident und CEO von Neste.

Neste hat seine Klimaschutzmaßnahmen der letzten 15 Jahre gegenüber CDP offengelegt. Die Organisation analysiert unternehmerische Maßnahmen, die Klimarisiken bekämpfen und die Chancen emissionsarmer Produkte und Dienstleistungen ergreifen. Neste hat sich ehrgeizige Klimaverpflichtungen gegeben: die eigene Produktion bis 2035 klimaneutral aufstellen (Scope 1 und 2*); Kunden helfen, ihre Treibhausgasemissionen bis 2030 um mindestens 20 Millionen Tonnen CO2e jährlich zu reduzieren; als konkretes Ziel für Scope-3-Emissionen* die Emissionsintensität bei der Nutzung** der verkauften Produkte bis 2040 um 50 % gegenüber 2020 reduzieren. Dieses Ziel wird durch die Erhöhung des Anteils von erneuerbaren und Kreislauflösungen sowie durch die Zusammenarbeit mit Lieferanten und Partnern zur Reduzierung der Emissionen entlang der Wertschöpfungskette erreicht.

In der Kategorie Wälder analysiert CDP die Fähigkeit von Unternehmen, waldbezogene Risiken und Chancen zu managen und zu messen, sowie ihre Transparenz und ihr Engagement für die aktive Wiederherstellung von Wäldern und Ökosystemen. Neste legt seinen Wald-Fußabdruck im Rahmen des CDP-Programms transparent offen. Jegliches von Neste verwendetes Palmöl kann seit 2007 bis zur Plantage vollständig zurückverfolgt werden und ist seit 2013 zu 100 % zertifiziert. In den letzten zehn Jahren ist der Anteil von Palmöl am jährlichen Rohstoffeinsatz von Neste deutlich zurückgegangen. In der ersten Jahreshälfte 2021 machte Palmöl etwa 7 % der weltweit eingesetzten erneuerbaren Rohstoffe aus. Neste plant, den Anteil von Palmöl bis Ende 2023 auf 0 % zu senken.

Die CDP-Kategorie Wassersicherheit bewertet nicht nur das Wassermanagement von Unternehmen, sondern auch, wie sie Wasserrisiken strategisch angehen. Neste investiert in die Wassersicherheit durch eine effiziente und kontinuierlich überwachte Wassernutzung. Fast der gesamte Wasserverbrauch von Neste entfällt auf die Raffination. Darüber hinaus wird Wasser an Terminals, in der Schifffahrt und im Tankstellennetzwerk verwendet.

Neste Corporation

Susanna Sieppi
Vice President, Communications

Erfahren Sie mehr unter:
Neste is among the sustainability leaders in the 2021 Dow Jones Sustainability Indices for the 15th consecutive time

Weitere Informationen: Lars Peter Lindfors, Senior Vice President, Innovation. Wenden Sie sich bitte an Nestes Mediendienste, Tel. +358 50 458 5076 / media@neste.com (an Wochentagen von 8:30 bis 16:00 Uhr (OEZ)).

Neste in Kürze
Neste (NESTE, Nasdaq Helsinki) schafft Lösungen zur Bekämpfung des Klimawandels und für einen schnelleren Umstieg auf eine Kreislaufwirtschaft. Wir veredeln Abfälle, Reststoffe und innovative Rohstoffe zu nachwachsenden Brennstoffen und nachhaltigen Ausgangsstoffen für Kunststoffe und andere Materialien. Wir sind der weltweit größte Hersteller von erneuerbarem Diesel und nachhaltigem Treibstoff für die Luftfahrt und entwickeln das chemische Recycling von Kunststoffabfällen, um das Recycling von Materialien zu erhöhen und die Plastikverschmutzung zu bekämpfen. Mit Hilfe unserer erneuerbaren und zirkulären Lösungen unterstützen wir unsere Kunden dabei ihre Treibhausgasemissionen bis 2030 um mindestens 20 Millionen Tonnen CO2-Äquivalent jährlich zu reduzieren. Als technologisch fortschrittlicher Verarbeiter hochwertiger Ölprodukte haben wir das Ziel einer CO2-neutrale Produktion bis 2035. Deshalb führen wir auch nachwachsende und recycelte Rohstoffe wie Altkunststoffe als Raffinerierrohstoffe ein. Wir sind fester Bestandteil der Dow Jones Sustainability-Indizes und der „Global 100“-Liste der nachhaltigsten Unternehmen der Welt. Im Jahr 2020 belief sich der Umsatz von Neste auf 11,8 Milliarden Euro, wobei 94 % des vergleichbaren operativen Ergebnisses des Unternehmens aus erneuerbaren Produkten stammen. Erfahren Sie mehr unter: neste.de