Nachhaltigkeit

Menschenrechte in unser Lieferkette

Die Achtung der Menschenrechte gehört zu den Fundamenten unserer Lieferkette. Wir sind entschlossen, die Menschen- und Arbeitnehmerrechte zu achten, und verlangen dies von jedem Lieferanten.

Engagement als Auswahlkriterium

Um die Achtung der Menschen- und Arbeitnehmerrechte zu gewährleisten, muss jedes Unternehmen eine Due-Diligence-Prüfung durchlaufen, bevor es von uns als Lieferant ausgewählt wird. Der tatsächliche Umgang der Lieferanten mit Menschenrechten, etwa in Bezug auf Arbeitnehmerrechte, Kinder- oder Zwangsarbeit, wird in Audits überprüft.

Zusätzlich überprüfen im Rahmen des Zertifizierungsprozesses externe Auditoren die Verfahren, mit denen unsere Rohstoff-Lieferanten die Einhaltung der Menschenrechte sicherstellen.

Menschenrechte in der Palmölbeschaffung

Im Rahmen unserer globalen Lieferketten haben wir haben Südostasien, von wo wir unser Palmöl beziehen, im Hinblick auf Menschenrechte als die Region mit dem höchsten Risikopotenzial identifiziert. Zusätzlich zur Due-Diligence-Prüfung verlangen wir deshalb von allen unseren Palmöl-Lieferanten die Mitgliedschaft im Roundtable on Sustainable Palm Oil (Runder Tisch für nachhaltiges Palmöl, RSPO). Zu den Prinzipien der Organisation, auf die sich die Mitglieder selbst verpflichtet haben, gehört die Achtung der Menschenrechte.