You are here

Menschen- und Arbeitnehmerrechte im Palmölsektor

Rights icon

 

Wir respektieren die Menschenrechte unserer Mitarbeiter, der Arbeitnehmer in unseren Wertschöpfungsketten und der von unseren Tätigkeiten betroffenen Menschen. Die Achtung der Menschenrechte ist auch eine absolute Voraussetzung für jeden in unserer Lieferkette. 

Neste hat sich aktiv an der Bewältigung allgemeiner Herausforderungen im Zusammenhang mit den Menschenrechten und der fairen Behandlung von Arbeitnehmern in der Palmölindustrie beteiligt. Unsere Arbeit wurde dafür anerkannt, dass sie Schritt für Schritt Wirkung zeigt. Unsere Projekte mit Kleinproduzenten von Palmöl unterstützen auch die Entwicklung sozialer Fragen in der Palmölindustrie.

 

Zusammenarbeit zum Schutz der Rechte von Kindern

Wir arbeiten mit NGOs, unseren Partnern und Lieferanten zusammen, um die Rechte von Kindern in unserer Lieferkette zu schützen. 2019 arbeiten Neste und mehrere große Marken gemeinsam mit Business for Social Responsibility (BSR) und Wilmar an einem Programm zum Schutz der Rechte von Kindern, die auf Palmölplantagen leben.

Das Programm umfasst die Entwicklung eines Handbuchs für die Umsetzung von Kinderschutz und -sicherung sowie eine Reihe von Workshops zum Kapazitätsaufbau. Diese ermöglichen es den Palmlieferanten, pragmatische Maßnahmen zur Stärkung der Rechte und des Schutzes von Kindern zu erlernen, zu diskutieren und umzusetzen. Das Programm wird bis zum Frühjahr 2020 fortgesetzt.

Menschenrechtskriterien für die Nachhaltigkeits-Due Diligence der Lieferanten

Im Jahr 2019 haben wir die sozialen Kriterien in unserem Rahmen für die Nachhaltigkeitsprüfung von Lieferanten gestärkt. Die Kriterien haben einen starken Fokus auf die Menschenrechte und umfassen Themen wie faire Löhne und günstige Arbeitsbedingungen, Gesundheit und Sicherheit, Vereinigungsfreiheit, Vielfalt, Arbeitsnormen, Auswirkungen auf benachbarte Gemeinden und die Rechte von gefährdeten Gruppen wie Kindern, Wanderarbeitern und Frauen.

Anhand dieser Kriterien werden die Praktiken der Zulieferer bei unseren Standortbesuchen bei den Rohstofflieferanten überprüft. Bei allen Standortbesuchen werden Gespräche mit verschiedenen Rechteinhabern geführt, unter anderem mit den Arbeitern vor Ort und mit Mitarbeitern Dritter.