You are here

Fragen und Antworten zu Neste MY Renewable Diesel

Produktmerkmale und Verwendung

Was ist Neste MY?

Neste MY Renewable Diesel™ (HVO) ist ein zu 100% aus erneuerbaren Rohstoffen hergestellter Dieselkraftstoff, der Treibhausgasemissionen direkt reduzieren und den Klimawandel bekämpfen kann. Er weist eine ähnliche chemische Zusammensetzung wie fossiler Diesel auf und ist für alle Dieselfahrzeuge und -motoren geeignet. Neste MY Renewable Diesel wird aus Ölen und Fetten, aus Abfällen und Reststoffen sowie aus Pflanzenölen hergestellt. Neste MY Renewable Diesel ist als hydriertes Pflanzenöl klassifiziert: HVO100. Neste My Renewable Diesel erfüllt die Anforderungen der Kraftstoffnorm DIN EN 15940 für paraffinische Dieselkraftstoffe. Neste MY Renewable Diesel bietet die gleiche gute Performance wie konventioneller Diesel, verursacht aber um bis zu 90% geringere Treibhausgasemissionen (THG-Emissionen) als fossiler Diesel.*

Warum die Bezeichnung Neste MY?

Das Erreichen der Klimaneutralität ist eine Aufgabe für uns alle, bei der die Entscheidung jedes Einzelnen zählt. Es ist MEINE (MY) Entscheidung, etwas für eine nachhaltige Zukunft zu tun. Es ist MEINE (MY) Entscheidung, einen Beitrag zu leisten. Es ist MEINE (MY) Entscheidung, heute damit zu beginnen.

Das ist der Grund, warum wir unser Produkt Neste MY genannt haben. Der Name verkörpert alle Entscheidungen, die heute zu Gunsten unseres Planeten getroffen werden.

Was sind die Vorteile von Neste MY Renewable Diesel gegenüber fossilem Diesel?

Neste MY Renewable Diesel ist ein vollwertiger Dieselkraftstoff mit einer ähnlichen chemischen Zusammensetzung wie fossiler Diesel, der für alle Dieselfahrzeuge und -motoren geeignet ist. Der Kraftstoff bietet eine gleich hohe Performance wie konventioneller Diesel, verursacht aber um bis zu 90% geringere Treibhausgasemissionen (THG-Emissionen) im Vergleich zu fossilem Diesel.* Neste MY verringert außerdem die Emissionen gefährlicher Stoffe wie z. B. Feinstaub, Wasserstoff, Stickoxide, Kohlenstoffmonoxid und polyaromatische Kohlenwasserstoffe (PAH), wodurch die Luftqualität vor Ort verbessert wird.

In welchen Fahrzeugen und Motoren kann Neste MY Renewable Diesel (HVO100) eingesetzt werden?

Neste MY Renewable Diesel weist eine ähnliche chemische Zusammensetzung wie fossiler Diesel auf. Daher kann jedes Dieselfahrzeug damit betankt werden, ohne dass der Motor umgerüstet werden muss.

Inwieweit unterscheidet sich Neste MY Renewable Diesel von fossilem Diesel?

Neste MY Renewable Diesel bietet die gleiche Performance wie fossiler Diesel, wird aber aus erneuerbaren Rohstoffen hergestellt. Neste MY Renewable Diesel reduziert THG-Emissionen um bis zu 90 % im Vergleich zu fossilem Diesel.* Neste MY ist für sehr niedrige Temperaturen von bis zu -22°C geeignet. Er bietet bei diesen Bedingungen eine bessere Performance als fossiler Diesel, da seine hohe Cetanzahl eine effiziente und saubere Verbrennung gewährleistet.

Welche Normen erfüllt Neste MY?

Neste MY entspricht der Norm DIN EN 15940 für paraffinische Dieselkraftstoffe.

Welche Fahrzeughersteller haben Neste MY Renewable Diesel freigegeben?

Die größten Hersteller schwerer Nutzfahrzeuge, wie Liebherr, Volvo Trucks, John Deere, Caterpillar, Scania, Mercedes-Benz, DAF und MAN haben reines HVO zur Verwendung freigegeben. Stand heute haben folgende Hersteller Neste MY als Kraftstoff freigegeben: Über den Link finden Sie alle freigegebenen Modelle der PKW-Hersteller. Freigegebene Fahrzeugmodelle[1] . (Falls Ihre Marke nicht aufgeführt ist, kontaktieren Sie uns bitte, da wir uns kontinuierlich mit Erstausrüstern zusammenschließen, um weltweit noch mehr Tests durchzuführen und Freigaben vorzubereiten.)

Wie ist die Performance von Neste MY im Vergleich zu anderen erneuerbaren Kraftstoffen und fossilen Dieselkraftstoffen?

Die hohe Cetanzahl von Neste MY Renewable Diesel gewährleistet eine effiziente und saubere Verbrennung. Neste MY besitzt eine gute Kältebeständigkeit und eignet sich daher für sehr niedrige Temperaturen von bis zu -22°C. Darüber hinaus ist Neste MY Renewable Diesel frei von Schwefel, Sauerstoff und Aromaten und kann längere Zeit ohne Qualitätsverlust und Erhöhung des Wassergehalts gelagert werden.

Kann fossiler Diesel mit Neste MY gemischt werden?

Ja. Neste MY Renewable Diesel weist eine ähnliche chemische Zusammensetzung wie fossiler Diesel auf. Dies bedeutet, dass der Kraftstoff ein Drop-in-Ersatz für fossilen Diesel ist und keine Investitionen für den Ersatz von Fahrzeugen oder Anpassungen an Motoren erforderlich sind. Der Kraftstoff kann in einem beliebigen Verhältnis mit fossilem Diesel gemischt werden – oder in Reinform (100% Neste MY) verwendet werden.

Besitzt Neste MY eine höhere Qualität als andere erneuerbare Kraftstoffe (HVOs)?

Neste MY ist ein HVO in seiner reinsten Form (HVO100). Verglichen mit anderen HVOs besitzt Neste MY die größte Rohstoffbasis und bietet neben einer ausgezeichneten Produktstabilität auch eine sehr gute Kältebeständigkeit. HVOs werden in den unterschiedlichsten Mischungen angeboten; HVO20 zum Beispiel besteht aus 20% HVO und 80% fossilem Diesel. Bei HVO100 sind die Vorteile in Bezug auf Nachhaltigkeit natürlich am größten. Wird HVO mit fossilem Diesel gemischt, verringern sich diese Vorteile proportional zum fossilen Anteil. Zum Beispiel bietet HVO100 eine Reduzierung des CO2e um bis zu 90%*, bei HVO20 sind dies nur noch ein Fünftel, also 18%.

Handelt es sich bei erneuerbaren Dieselkraftstoffen wie Neste MY und Biodiesel um die gleiche Art von Kraftstoff?

Nein. Erneuerbarer Diesel und Biodiesel sind zwei verschiedene Kraftstoffe. Für Neste MY Renewable Diesel werden nur erneuerbare organische Rohstoffe verwendet, deren Lieferanten strenge Nachhaltigkeitskriterien erfüllen. Auch die Verarbeitung der Rohstoffe ist unterschiedlich. Neste MY ist ein HVO: Pflanzenöl wird gereinigt und bei einer hohen Temperatur mit Wasserstoff behandelt. Hierdurch wird die chemische Zusammensetzung des erneuerbaren Dieselkraftstoffs so verändert, dass sie der von fossilem Diesel ähnelt. Biodiesel basiert auf Fettsäuremethylester: FAME. Seine Qualität ist nicht so hoch und auch nicht durchgehend gleich. Biodiesel unterscheidet sich außerdem in der Zusammensetzung von sowohl fossilem als auch erneuerbarem Diesel. Dank seiner chemischen Zusammensetzung erfordert Neste MY Renewable Diesel keine zusätzlichen Investitionen in den Fuhrpark oder einen erhöhten Wartungsaufwand. Anders bei Biodiesel, der Anpassungen an den Motoren und/oder einen höheren Wartungsaufwand erforderlich macht.

Was ist der Unterschied zwischen Neste MY Renewable Diesel und eFuels?

Neste MY Renewable Diesel ist ein erneuerbarer Kraftstoff (HVO), der durch das Hydrotreating von Ölen und Fetten aus Biomasse - hauptsächlich Abfällen und Reststoffen - hergestellt wird. Der Produktionsprozess bei eFuels basiert nicht auf Biomasse-Rohstoffen, sondern besteht in der Gewinnung und Weiterverarbeitung von CO2 unter Einsatz von Wasserstoff aus der Wasserelektrolyse. Dieser Prozess erlaubt die Produktion von Kohlenwasserstoffketten, die als Kraftstoff verwendet werden können. Wird dieser eFuel-Prozess zur Herstellung eines synthetischen Dieselkraftstoffs eingesetzt, so wird dieser eine chemische Zusammensetzung aufweisen, die der von Neste MY Renewable Diesel sehr ähnelt. Demnach sollte er auch der Norm DIN EN 15940 (Paraffinische Dieselkraftstoffe) entsprechen. Ähnlich wie Neste MY Renewable Diesel haben eFuels einen großen Einfluss auf die Senkung der Treibhausgasemissionen im Vergleich zur Verwendung fossiler Brennstoffe, da das bei der Verbrennung von eFuels freigesetzte CO2 die Menge an Treibhausgasen in der Atmosphäre nicht erhöht. Beide Lösungen - Neste MY Renewable Diesel und eFuels - werden benötigt, um die Energiewende und den Ersatz von fossilen Energiequellen zu unterstützen.

Wie ist die Reduzierung der Treibhausgasemissionen durch Neste MY Treibhausgasemissionen im Vergleich zur E-Mobilität zu bewerten?

Neste MY reduziert die THG-Emissionen (CO2e) unmittelbar um bis zu 90 Prozent im Vergleich zu fossilem Diesel*. Sämtliche Dieselmotoren können problemlos mit Neste MY in einem beliebigen Mischungsverhältnis betankt werden. Investitionen für den Ersatz von Fahrzeugen oder Anpassungen von Motoren sind nicht erforderlich. Neste MY Renewable Diesel ist schon heute in großem Maßstab verfügbar. Er bietet eine bezahlbare Möglichkeit zur sofortigen Emissionsreduzierung, ohne dass in neue Flotten investiert oder die passende Infrastruktur erst noch geschaffen werden müsste. Mit Neste MY ist eine einfache Umstellung möglich, die dazu beitragen kann, Flotten ohne Verlust der bisherigen Investitionen zukunftssicher zu machen.

Produktion und Distribution

Ist Neste MY Renewable Diesel in Deutschland erhältlich?

Derzeit wird der Verkauf von erneuerbaren Kraftstoffen streng durch die deutsche Gesetzgebung reguliert. Neste MY Renewable Diesel kann ohne Einschränkung für die Verwendung in Off-Road-Anwendungen, wie in der Bauindustrie, der Landwirtschaft, Eisenbahn, in Schiffen und Stromerzeugungsaggregaten, verkauft werden. Darüber hinaus können Kommunen und öffentliche Einrichtungen Neste MY Renewable Diesel nutzen, um ihre Klimaziele für schwere Nutzfahrzeuge und Busflotten nach dem Saubere-Fahrzeuge-Beschaffungs-Gesetz (§2 Nr. 5 und Nr. 7 SaubFahrzeugBeschG) zu erfüllen. Private Fuhrparkbetreiber in der Logistik, Firmenwagenflotten oder Privatfahrzeuge können nur zu Forschungs- und Testzwecken Zugang zu Neste MY Renewable Diesel erhalten, was einer besonderen Genehmigung durch die zuständigen Landesbehörden bedarf (§16 10. BImSchV). Neste unterstützt eine Öffnung der deutschen Gesetzgebung, die es allen potenziellen Nutzern ermöglichen würde, von den Klimavorteilen von Neste MY Renewable Diesel zu profitieren.

In welchen Raffinerien wird Neste MY Renewable Diesel hergestellt?

Neste MY Renewable Diesel wird in den Raffinerien von Neste in Porvoo, Singapur und Rotterdam hergestellt.

Alle Neste-Raffinerien, die erneuerbare Produkte herstellen, wurden nach dem ISCC-System (International Sustainability and Carbon Certification, Internationale Nachhaltigkeits- und Kohlenstoffzertifizierung) zertifiziert und haben die Freigabe durch die amerikanische Umweltschutzbehörde (Environmental Protection Agency, EPA) erhalten. Darüber hinaus verfügen die Raffinerien in Porvoo, Rotterdam und Singapur über ein nach DIN ISO 14001 zertifiziertes Umweltschutzmanagementsystem.

Welche Menge an erneuerbarem Diesel produziert Neste pro Jahr und wie kann er zur Emissionsreduzierung beitragen?

Neste ist der weltweit größte Produzent von erneuerbarem Diesel. Jedes Jahr produzieren wir fast drei Millionen Tonnen. Nach der Singapur-Erweiterung, die voraussichtlich im 1. Quartal 2023 in Betrieb gehen wird, steigt Nestes jährliche Produktionskapazität für erneuerbare Produkte von 3,3 auf knapp 4,5 Millionen Tonnen jährlich.

2021 halfen die erneuerbaren Produkte von Neste unseren Kunden in diversen Märkten, ihre Treibhausgasemissionen insgesamt um 10,9 Millionen Tonnen* zu senken. Diese Menge entspricht der jährlichen CO2-Bilanz von 1,7 Millionen durchschnittlichen EU-Bürgern (Quelle: Weltbank) oder 4,2 Millionen Personenkraftwagen, die für ein ganzes Jahr von den Straßen verbannt werden.

Rohstoffe und Nachhaltigkeit

Deutsche Städte haben derzeit ein großes Problem mit der Stickstoffbelastung. Wie könnte Neste MY Renewable Diesel sich hierauf auswirken?

Neste MY Renewable Diesel könnte Teil der Lösung zur Verbesserung der Luftqualität vor Ort sein. Wissenschaftliche Studien und Feldversuche haben gezeigt, dass die Nutzung von 100% Neste MY Renewable Diesel die Luftqualität vor Ort positiv beeinflusst, insbesondere in Bezug auf ältere Fahrzeuge:

  • um 9% geringerer Ausstoß von Stickoxid (NOx)
  • um 33% geringere Feinstaubemissionen (und weniger Staub im Allgemeinen)
  • um 30% geringerer Ausstoß von Kohlenwasserstoff (HC)
  • um 24% geringerer Ausstoß von Kohlenmonoxid (CO)
  • geringerer Ausstoß polyaromatischer Kohlenwasserstoffe (PAH)

Diese durchschnittlichen Emissionsreduzierungen basieren auf der Nutzung von 100% Neste MY Renewable Diesel als Kraftstoff in vor Inkrafttreten der EURO IV-Vorschriften gebauten Fahrzeugen bzw. mobilen Geräten und Maschinen. Die Fahrzeugemissionen wurden mit denen bei konventionellem Diesel vergliche.

Wie überwacht Neste die CO2-Bilanz von Neste MY Renewable Diesel?

Die CO2-Bilanz all unserer Produkte wird über den gesamten Produktlebenszyklus berechnet, d. h. von der Produktion über die Verarbeitung der Rohstoffe bis zur Endnutzung.

Neste MY Renewable Diesel hat eine erheblich geringere CO2-Bilanz als fossiler Dieselkraftstoff. Im Vergleich zu fossilem Diesel senkt Neste MY Renewable Diesel die Treibhausgasemissionen um bis zu 90%.*

Die Reduzierung der Treibhausgasemissionen, die durch die Verwendung von Neste MY Renewable Diesel erzielt wird, hängt von dem bei der Herstellung verwendeten Rohstoff ab.

Biokraftstoffe

Was sind Biokraftstoffe?

In der Produktion von Biokraftstoffen werden erneuerbare Rohstoffe eingesetzt, wie z. B. Zucker, Stärke, Pflanzenöle sowie verschiedene Abfall- und Reststoffe aus der Forst- und Landwirtschaft sowie der Lebensmittelindustrie.

Die Treibhausgasemissionen von Biokraftstoffen sind über den gesamten Lebenszyklus hinweg in der Regel deutlich geringer als die von fossilen Kraftstoffen.

Sind Biokraftstoffe nachhaltig?

Das hängt davon ab, wie die Biokraftstoffe hergestellt werden. Nachhaltige Biokraftstoffe werden aus Rohstoffen hergestellt, die aus nachhaltigen Quellen stammen. Ihre Lieferkette erfüllt die strengen Nachhaltigkeitskriterien, die in vielen Märkten für Biokraftstoffe gelten (z. B. die EU-Richtlinie für erneuerbare Energien II in Europa).

In Europa gilt ein Kraftstoff nur dann als nachhaltig, wenn der Kraftstoffhersteller erneuerbare Rohstoffe einsetzt, die aus rückverfolgbaren Quellen stammen. Der Hersteller muss nachweisen, dass die Rohstoffe nicht aus landwirtschaftlichen Betrieben stammen, die nach 2008 durch die Rodung von Naturwäldern oder anderen Flächen mit hohem Biodiversitätswert entstanden sind.

Kann ich Biokraftstoff mit einem konventionellen Dieselfahrzeug tanken?

Das hängt von der Art des Biokraftstoffs ab. Erneuerbarer Diesel (HVO) ist ein Drop-in-Kraftstoff und kann in allen Dieselmotoren ohne Anpassungen eingesetzt werden. Der Kraftstoff kann in einem beliebigen Verhältnis mit fossilem Diesel gemischt oder aber in Reinform (100%) verwendet werden.

Höhere Mischungen mit Biodiesel und Ethanol erfordern eine Motoranpassung. Prüfen Sie mit Ihrem Fahrzeuglieferanten, was auf Ihre Fahrzeuge zutrifft.

Warum tragen Biokraftstoffe nicht im gleichen Maße zum Klimawandel bei wie fossile Kraftstoffe?

Biokraftstoffe werden aus erneuerbaren Rohstoffen hergestellt. Ihre Emissionen bestehen vorrangig aus Kohlendioxid, das die erneuerbaren Rohstoffe, wie z. B. Biomasse, über die Photosynthese aus der Atmosphäre binden. Fossile Kraftstoffe werden aus nicht erneuerbaren Ressourcen hergestellt und setzen Kohlenstoff direkt in die Atmosphäre frei. Aus diesem Grund haben Biokraftstoffe einen wesentlich geringeren CO2-Fußabdruck als fossile Kraftstoffe. Der CO2-Fußabdruck von Biodiesel und Ethanol ist im Vergleich zu fossilen Kraftstoffen um 60–80% kleiner. Neste MY Renewable Diesel kann den CO2-Fußabdruck sogar um bis zu 90% verringern.

*Die Methode zur Berechnung der Lebenszyklus-Emissionen und der Emissionsreduzierung entspricht der EU-Richtlinie für erneuerbare Energien II (2018/2001/EU).

Erfahren Sie mehr über Neste MY Renewable Diesel