21 Marz 2022

Nachhaltiger Flugzeugtreibstoff: Neste und DHL Express mit einem der größten Lieferverträge aller Zeiten

Neste Corporation, Pressemitteilung, 21. März 2022, 11:00 Uhr (OEZ)

Thorsten Lange, Executive Vice President Renewable Aviation, Neste und Frank Appel, CEO Deutsche Post DHL Group. Photo: Deutsche Post DHL Group

DHL Express und Neste haben einen wichtigen Schritt zur Dekarbonisierung der Luftfahrtlogistik bekanntgegeben: die beiden Unternehmen erweitern ihre bestehende Zusammenarbeit um eine neue strategische Partnerschaft. In den kommenden fünf Jahren wird Neste rund 320.000 Tonnen (400 Millionen Liter) Neste MY Sustainable Aviation FuelTM an DHL liefern. Im Bereich Sustainable Aviation Fuel (SAF) markiert dies für Neste den größten Vertragsabschluss aller Zeiten und zudem einen der größten SAF-Verträge in der Luftfahrtindustrie überhaupt.

Neste und DHL arbeiten seit 2020 bei der Lieferung von Neste MY Sustainable Aviation an DHL zusammen. 2020 wurde DHL Express zum ersten Frachtunternehmen, das Neste MY Sustainable Aviation Fuel auf Flügen ab San Francisco International und Amsterdam einsetzte. 2021 wurde die Zusammenarbeit ausgeweitet, um den Treibstoff von Neste auch am East Midlands Airport einzusetzen, dem Luftfahrt-Drehkreuz von DHL Express in Großbritannien.

„Dieser Meilenstein, unser bisher größter Liefervertrag für SAF, unterstreicht die wachsende Notwendigkeit und Dringlichkeit einer Senkung der Emissionen in der Luftfahrt - und den vorhandenen Willen. Wir freuen uns, diesen wichtigen Schritt gemeinsam mit DHL zu gehen. Er zeigt, welche Ambitionen unsere beiden Unternehmen verfolgen, und ist ein weiterer Schritt auf unserem Weg, einen gesünderen Planeten für unsere Kinder zu schaffen“, sagt Peter Vanacker, Präsident und CEO von Neste.

„Die heutige Ankündigung zeigt zudem, wie wir unsere Kunden ganz konkret unterstützen, damit sie ihre Treibhausgasemissionen bis 2030 jährlich um mindestens 20 Millionen Tonnen CO2 reduzieren können. SAF ist ein Eckpfeiler der Anstrengungen der Luftfahrtindustrie, um bis 2050 Netto-Null-Emissionen zu erreichen. Um dieses Ziel zu erreichen, bedarf es gemeinsamer Anstrengungen über die gesamte Wertschöpfungskette der Luftfahrt hinweg mit allen Beteiligten - und den Einsatz aller verfügbaren Rohstoffe und Lösungen.“

„Als weltweit führendes Logistikunternehmen verpflichten wir uns, unseren Kunden umweltfreundliche und nachhaltigere Lösungen anzubieten. Die richtungsweisenden SAF-Vertragsabschlüsse mit Air bp und Neste markieren einen wichtigen Schritt für die gesamte Luftfahrtindustrie und bestätigen den Rahmen unseres Nachhaltigkeitsfahrplans“, sagt Frank Appel, CEO Deutsche Post DHL Group. „Der Einsatz von SAF bietet der Luftfahrtindustrie derzeit eine der entscheidenden Möglichkeiten zur Senkung der CO2-Emissionen über den Lebenszyklus des Treibstoffs mit den derzeit verfügbaren Flugzeugtypen.“

In ihrem Nachhaltigkeitsfahrplan hat die Deutsche Post DHL Group sich verpflichtet, 30 Prozent des Kraftstoffbedarfs in der Luft bis 2030 durch SAF zu decken. SAF von Neste wird zu 100 % aus nachhaltig gewonnenen, erneuerbaren Abfall- und Reststoffen hergestellt. In reiner Form und über den gesamten Lebenszyklus kann er die Treibhausgasemissionen gegenüber fossilem Kerosin um bis zu 80 % reduzieren, wodurch der CO2-Fußabdruck von DP-DHL erheblich verringert wird.

„Mit jedem SAF-Abschluss werden wir uns noch stärker der gewaltigen Aufgabe bewusst, die vor uns liegt, wenn es um den Einsatz alternativer nachhaltiger Lösungen geht, mit denen wir unsere Kunden unterstützen. Es vergeht kein Tag, an dem unsere Kunden nicht nach kohlenstoffarmen Lösungen in der Logistik fragen und uns bitten, bei unserem gemeinsamen Bestreben zusammenzuarbeiten: der Gestaltung einer nachhaltigeren Zukunft“, sagt John Pearson, CEO DHL Express. „Der neue SAF-Deal mit Neste ist ein Meilenstein auf diesem Weg. Unser Hauptaugenmerk liegt darauf, mehr SAF-Lieferanten dazu zu bewegen, die existierende Versorgungslücke zu schließen. Gleichzeitig fordern wir die politischen Entscheidungsträger auf, die geeigneten Rahmenbedingungen zu schaffen, um den Markthochlauf von SAF in der EU und weltweit zu beschleunigen. Das betrifft auch Mechanismen zur Anrechnung, die einen flexiblen Einkauf und Einsatz von SAF ermöglichen.“

Neste MY Sustainable Aviation Fuel ist eine Lösung, die bereits heute verfügbar ist. Als „Drop-in“-Kraftstoff kann Neste My Sustainable Aviation Fuel in bestehenden Flugzeugtriebwerken und Flughafeninfrastrukturen verwendet werden, ohne dass zusätzliche Investitionen erforderlich sind. Vor dem Hintergrund der derzeitigen Erweiterung der Raffinerie von Neste in Singapur und der Umrüstung der Raffinerie in Rotterdam wird die  jährliche Produktionskapazität für nachhaltigen Flugzeugtreibstoff von Neste bis Ende 2023 auf 1,5 Millionen Tonnen (etwa 1.875 Milliarden Liter) steigen.

*) Berechnet gemäß der mit (LCA-) Methoden wie CORSIA ermittelten Ökobilanz.

Neste Corporation

Susanna Sieppi
Vice President, Communications

Weitere Informationen:

Neste: Nestes Mediendienst, tel. +358 800 94025 / media@neste.com (weekdays from 8.30 a.m. to 4.00 p.m. EET).

Deutsche Post DHL Group: Media Relations, Sabine Hartmann, Phone: +49 228 182-9944, E-mail: pressestelle@dpdhl.com

Neste in Kürze

Neste (NESTE, Nasdaq Helsinki) schafft Lösungen zur Bekämpfung des Klimawandels und für einen schnelleren Wandel zu einer Kreislaufwirtschaft. Wir verarbeiten Abfälle, Reststoffe und innovative Rohstoffe zu nachwachsenden Brennstoffen und nachhaltigen Rohstoffen für Kunststoffe und andere Materialien. Wir sind der weltweit größte Hersteller von nachhaltigem Treibstoff für die Luftfahrt und erneuerbarem Diesel und entwickeln das chemische Recycling von Kunststoffabfällen, um die Plastikverschmutzung zu bekämpfen. Mit Hilfe unserer erneuerbaren und Kreislauflösungen wollen wir unsere Kunden dabei unterstützen, ihre Treibhausgasemissionen zu senken und die reduzierte Menge bis 2030 auf mindestens 20 Millionen Tonnen CO2-Äquivalent jährlich steigern. Wir verfolgen das Ziel, unsere Ölraffinerie in Porvoo (Finnland) bis 2030 zur nachhaltigsten Raffinerie in Europa zu machen. Dabei setzen wir auch auf nachwachsende und recycelte Rohstoffe wie verflüssigte Kunststoffabfälle. Wir haben uns zum Ziel gesetzt, bis 2035 eine CO2-neutrale Produktion zu erreichen, und wir werden die Kohlenstoffemissionen unserer eigenen Produkte bis 2040 um 50 % senken. Auch bei den Themen Biodiversität, Menschenrechte und Lieferkette haben wir hohe Standards gesetzt. Wir sind fester Bestandteil der Dow Jones Sustainability-Indizes und der „Global 100“-Liste der nachhaltigsten Unternehmen der Welt. Im Jahr 2021 belief sich der Umsatz von Neste auf 15,1 Milliarden Euro. Erfahren Sie mehr unter: neste.de

DHLThe logistics company for the world

DHL is the leading global brand in the logistics industry. Our DHL divisions offer an unrivalled portfolio of logistics services ranging from national and international parcel delivery, e-commerce shipping and fulfillment solutions, international express, road, air and ocean transport to industrial supply chain management. With about 380,000 employees in more than 220 countries and territories worldwide, DHL connects people and businesses securely and reliably, enabling global sustainable trade flows. With specialized solutions for growth markets and industries including technology, life sciences and healthcare, engineering, manufacturing & energy, auto-mobility and retail, DHL is decisively positioned as “The logistics company for the world”. DHL is part of Deutsche Post DHL Group. The Group generated revenues of more than 81 billion euros in 2021. With sustainable business practices and a commitment to society and the environment, the Group makes a positive contribution to the world. Deutsche Post DHL Group aims to achieve zero-emissions logistics by 2050.